DettenRockt Wall of Terror

Vielleicht ist euch beim Betreten des Festivalgeländes schon einmal die Wall of Terror am Eingang aufgefallen. Auf dieser haben wir alle Todesopfer rechter Gewalt aufgelistet. Wir haben uns im Vorfeld des Online-Festivals 2020 zusammengesetzt und die Liste aktualisiert, da dies leider nötig wurde. Zu Beginn der Arbeit an der Wall of Terror genügte uns eine Auflistung von 1990-2011.

Für die Arbeit an diesem Projekt braucht man Zeit, viel Recherchearbeit und starke Nerven. Jeder Fall wurde von uns detailliert gelesen, um die teils sehr grausamen Einzelheiten in einem übersichtlichen Text für euch zusammenzufassen.

Wir als DettenRockt haben schon immer die Vielfalt und das Miteinander unterschiedlichster Menschen gefördert. Deswegen finden wir es wichtig auf Missstände aufmerksam zu machen, dafür zu sorgen das die Opfer nicht in Vergessenheit geraten und zeitgleich daran erinnert wird, dass rechte Gewalt damals wie auch heute immer noch ein Thema ist.

Für die Arbeit an der Wall of Terror haben wir diese Quellen genutzt:

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 möchten wir nutzen, um die Gedenkserie hier neu zu starten. Im Blog gesammelt unter dem Schlagwort “Wall of Terror” und auf unserem Instagram-Account https://www.instagram.com/wot_dettenrockt/ erinnern wir nach und nach einzelnd an jeden Fall.