Das DettenRockt Festival 2020 findet nicht statt

Liebe Alle,

2020 ist ein Jahr, das uns alle vor große Herausforderungen stellt.

Schweren Herzens müssen wir Euch mitteilten, dass wir aufgrund der Umstände, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben, dieses Jahr kein reguläres DettenRockt Festival gegen Rassismus und Diskriminierung veranstalten werden. Wir haben uns bereits zu Beginn der Pandemie mit dem Thema auseinandergesetzt und seit dem diskutiert, ob es für uns vertretbar wäre, dieses Jahr ein Festival dieser Größe überhaupt zu veranstalten. Gerade in der gegenwärtigen politischen Situation wäre es wichtig gewesen, ein lautes und starkes Zeichen gegen Diskriminierung und Rassismus und für Toleranz zu setzen. Die Gesundheit unserer Besucher*innen, Freund*innen und unserer Mitmenschen ist für uns selbstverständlich die höchste Priorität. Schlussendlich wurden wir in unserer Entscheidung, das Festival nicht durchzuführen, durch behördliche Auflagen und Einschränkungen bis einschließlich Oktober nur bestärkt.

Auf unsere Entscheidung hin und in Absprache mit den Behörden findet daher in 2020 kein DettenRockt Festival gegen Rassismus und Diskriminierung statt.

Wir wollen dieses Jahr nicht untätig sein und möchten unseren Freund*innen, Bands und Künstler*innen gerne Möglichkeiten bieten, in den Köpfen und Herzen zu bleiben. Wir arbeiten bereits seit Wochen unter Hochdruck an einer guten und wie immer für alle zugänglichen Alternative.

Das Lautsein, unser Kampf und unser aller Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung und für mehr Toleranz wichtiger ist denn je, wünschen wir uns, dass ein Festival im nächsten Jahr stattfinden kann.

Wir bitten um Euer Verständnis – lasst uns gemeinsam etwas Gutes daraus machen. Lasst uns laut sein.

Eure DettenRockt Bande ❤

DETTENROCKT WIRD UNTERSTÜTZT VON: